Moin, Moin

(hummel hummel, mors mors)

 

Mein Name ist Janet Jacobi. Als Großstadtkind aus Hamburg habe ich etwas länger gebraucht, bis ich nun endlich meine Liebe zu Pferden zum Beruf machen konnte.

Mein Werdegang ist recht gewöhnlich: Erste Reitschulstunden als kleines Mädchen wurden als vorübergehende Prinzessinenallüren abgetan - von einer berufliche Beschäftigung mit Pferden wurde mir aus verständlichen Gründen abgeraten. So dass ich mich für ein Studium an der Universität Bremen entschlossen habe.

Nach Abgabe meiner Diplomarbeit konnte ich jedoch keine Rechner, Formeln oder Beweise mehr sehen und habe mich entschlossen den Sommer über als Rittführerin in der schönen Fränkischen Schweiz zu arbeiten. Das war wirklich ein toller Sommer (Danke Bettina!).

Zurück in Bremen, mit einem Job an der Uni war ich dann endlich finanziell abgesichert und konnte ich mir den Traum vom ersten eigenen Pferd erfüllen. Ich entschied mich für ein Welsh-Cob Fohlen. Die kleine Mia Melyn zog im Dezember 2011 bei uns hinterm Deich ein. Seitdem ist Sie mein kleiner Traum und bereitet mir unglaublich viel Freude.

Immer unzufriedener mit der Büroarbeit habe ich 2011 die Ausbildung zur Hufpflegerin gestartet. 2012 habe ich meine Vollzeittätigkeit am Bildschirm an den Nagel gehängt und erfolgreich die Prüfung zur Hufpflegerin (BESW) abgelegt. Die Arbeit im Freien und mit den Pferden finde ich super schön und möchte auf keinen Fall wieder zurücktauschen!